Schwangere

Gerade in der Schwangerschaft wird deutlich wieviel ein Körper an Umstellung auf all seinen Bereichen zu leisten vermag. In vielen Fällen gelingt dies mühelos ohne größere Beschwerden. 

 

In anderen Fällen können Beschwerden auftreten, wie z. B.:

  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Rückenschmerzen
  • Schwellungen der Beine oder Arme
  • Verdauungsbeschwerden
  • Leistenschmerzen, u.v.m.

 

 

Die osteopathische Behandlung kann diese Schmerzen lindern, Spannungen lockern und eine natürliche Entbindung optimal fördern. Geburtskomplikationen können vorgebeugt werden ohne Nebenwirkungen. 

 

Und was passiert nach der Entbindung?

 

Die Begleitung der Rückbildungsphase nach der Entbindung oder einem Kaiserschnitt wird durch die osteopathische Behandlung wesentlich erleichtert. In der Behandlung wird die Basis geschaffen auf der Sie wieder zur vollständigen und vor allem schmerzfreien Beweglichkeit und Funktionsfähigkeit zurück kehren können. Langzeitbeschwerden können vermieden werden. 

 

In vielen anderen Ländern wie z. B. in den USA, in England oder in Frankreich ist die osteopathische Behandlung während und nach der Schwangerschaft aufgrund der oben genannten Vorteile selbstverständlich und fester Bestandteil. Ich erfahre täglich, wie sehr die Schwangeren von den osteopathischen Behandlungen profitieren.

Ich freue mich, wenn ich auch Ihnen weiter helfen kann!

 

Photo by freestocks on Unsplash